Daphne Elfenbein: Wie ich am Brandenburger Tor die Liebe fand

Wer sich in diesen Tagen DNA-sequenzierter In-Vitro-Fertilisation noch nach Liebe sehnt, weil die Jagd nach Anerkennung und Selbstverwirklichung doch irgendwie müde macht, sollte nach Berlin zum Brandenburger Tor kommen. Denn dort steht Micky Maus, mit roten Hosen und schwarzem Frack, und breitet die Arme aus. Und das tut sie leutselig und ohne Unterschied, fast wie der liebe Gott höchst selbst. Und wer ihr dann noch zwei Euro in die behandschuhte Pfote drückt, der wird mal wieder so richtig umarmt und geknuddelt. Münze um Münze steckt das Disney Monster in den großen Hosensack. Ihr solltet unbedingt jemanden dabeihaben, der das Ganze filmt, sonst glaub es Euch keiner: „Es ist Liebe!“ könnt ihr dann unter das Facebook Video schreiben und ordentlich Likes kassieren…
Überhaupt ist das Brandenburger Tor ein Ort der Sympathie und der Völkerverständigung. Ein großer Braunbär auf zwei Beinen treibt dort sein friedliches Unwesen, US- und Sowjetflaggen werden geschwenkt. Ein paar französische Gebirgsjäger stehen herum in fescher Uniform und lassen auf trainierte Waden blicken. Der Belagerungszustand ist als Dauerzustand in die Geschichte eingegangen. Drum werden hier, am Brandenburger Tor, den ganzen Tag lang sehr erfolgreich Träume verkauft, schön bunt, zwischen Luftballons, Micky Maus und Sekt-Ausschank. 15 Euro zum Beispiel kostet es, wenn ein Reiseführer einer Menschentraube erklärt, dass sie jetzt grade das Brandenburger Tor sehen. Es sei bei einem größeren Scharmützel ramponiert worden, habe lange Zeit zwischen den Mauern gestanden und sei kürzlich schick renoviert worden. Eine Busladung Spanier im Freizeitdress, den Familienschmuck um den Hals und die Kamera im Anschlag, hört andächtig zu. Und? Bei all der historischen Dauerbelagerung aus Liebe…
Wem gehört jetzt das Brandenburger Tor? … Richtig!
Schließlich heißt Starbucks ja auch nicht Sterntaler.
Auch wenn du Tourismus mit Nachhaltigkeit pflegst, ist für dich gesorgt. Für 28 Cent darfst du eine Minute lang Elektroauto fahren. Gewissen beruhigt? Nein? Dann eben zwei Minuten. Dann sind wir bei 56 Cent. Billiger ist es dann schon, bei den Sterntalern pinkeln zu gehen, dafür legst du der Klofrau im Keller von Starbucks 50 Cent in die Porzellanschale. Oben stehen sie Schlange bis der Kaffee kalt wird. Die Klofrau trällert ein Liedchen und legt ein Plastikblümchen in die eben geleerte Porzellanschale… Nach Feierabend leistet auch sie sich noch eine Umarmung bei Micky Maus.
Wer aber ein wirklich gutes Werk tun will, der unterscheibe die Petition der Taubstummen und legt den armen Mädchen, die da scharenweise auf dem Pariser Platz die Touristen anhauen auch noch zwei Euro in die zarte Kinderhand. Ich hoffe, ihr habt eure Geldbörsen sicher hinter einem Reißverschluss verstaut!
Wem so viel Nächstenliebe dann doch zu kostspielig ist, der macht sich am besten schnell davon. Entweder in einer Alt-Berliner Pferdekutsche, auf einem Biermobil, einem Segway Wägelchen, oder einer Rikscha. Grade verlässt ein zweijähriges Kind, dessen Vater ein Reagenzglas ist, auf seinem Laufrad den Platz. Es trainiert schon fleißig für spätere Hamsterjahre. Ach, das Leben ist schön. Und auch ich gehe mir jetzt bei KaDeWe eine Micky-Maus-Uniform kaufen. Denn bei zwei Euro pro Umarmung und 100 Umarmungen pro Tag, …. was für ein Einkommen … und noch gemeinnützig dazu…
Ach die Liebe…
 

MartinSchulz: Bernie und Wilson fragen Dich

Hallo!
Wir sind Bernie-Dominique und Wilson
Wir sind eine Giraffe und ein Faultier.
Bernie kackt jeden Tag. Wilson nur einmal die Woche.
Böse Menschen sagen, wir sind unsichtbar. Dabei sind die nur blind
Wir verstehen so vieles nicht. Zum Beispiel:
Warum hat man eigentlich mit alten Bäumen mehr Mitleid als mit jungen Bäumen aber mit jungen Menschen, die gefällt werden, mehr Mitleid als mit alten?
Hm. Du, sag mal: sind Soldatinnen eigentlich die besseren Mörderinnen?
Hm.
Wir wissen die Antwort.
Aber ihr müsst selber draufkommen. Hey, du. Was hat Gott eigentlich vor der Erschaffung der Welt gemacht?
Wir wissen die Antwort.
Stimmt doch gar nicht.
Sag mal: weinen Fische eigentlich Luftblasen?
Ich weiß die Antwort. Aber ich sags nicht.
Ne, ihr müsst selber draufkommen.
Psch. Warum gibt’s so wenig Liebe auf der Welt?
Kchhh. Sag mal: warum fressen Tauben eigentlich keine Hunde?
Hm. Weißt dus?
Wir wissens. Aber wir sagen es nicht.
Du. Können Igel bei Eichhörnchen überwintern?
Wir wissen die Antwort. Aber wir sagens nicht.
Ihr müsst selber draufkommen! Ätsch!