Marc Adams: Lügen

Lügen lateinisch Schwindulinium…
Lügen haben kurze Beine, dann sind wohl Giraffen die ehrlichsten Tiere .
Naja Tiere Lügen nicht sie sind immer hundertprozent ehrlich.
Die Lüge hat der Mensch erfunden..mh ungelogen.

Schon die Neanderthaler haben gelogen. Als der Neanderthaler Mann sich von seiner Frau zur Jagd verabschiedete sagte sie zu ihm: Paß auf dich auf. Daraufhin er: Ja wir werden schon nicht aussterben. 

Lügen können zivil und strafrechtlich verfolgt werden außer man ist Politiker dann nennt man es unbewußte Amtshandlung.

Warum lügt man? Um einen egoistischen Vorteil zu haben. z.B. Schatz ich liebe dich…Vorteil ich bleib verheiratet habe aber trotzdem eine Affäre.

Es gibt gute und schlechte Lügen. Die guten gehen durch, die schlechten kommen auf einen zurück. Deshalb gut lügen will gelernt sein. Dafür gibts auch Kurse. Es gibt auch Kurse um Lügen zu entlarven…an der Mimik oder an der Sprache…bei lügen spricht man immer höher…also wenn ich sagen würde Schatz ich liebe dich …habe ich gelogen. Die Polizei benutzt sogar Lügendetektoren sogenannte Pinochios . Um so mehr der Verhörte lügt desto länger dauert das Verhör.

Übrigens: Halbwahrheiten zählen auch zu den Lügen aber nur zu einen viertel.

Zum Schluß noch ein schlauer Satz:
Die schlimmsten Lügen sind die die man sich selbst erzählt und glaubt.
bleibt lügenfrei !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.