Harald Kappel

(*1960) aus Aachen.

Arzt, Studium Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt „Kreatives Schreiben“.

Postpoetry-Lyrikpreisträger des Landes NRW (2019)
ANARKOS Award 2020 ( mit der MAULhURE #8)

Roman „Gegenströmung“ (2005),
Gedichtband „Mondvoll“ (2013),
“aus den Geistesanstalten“ Gedichtband (2020) Künstleredition (Pr.-druck),
„Kaminfegerschnee“ 10 Gedichte (2019) Lit-Automat (D),
„Mandeln und Fjorde“ Gedichtbox (2019) Lit-Automat (CH).

Lyrik in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien…u.a.:
„Der Dreischneuß“ Lübeck, „WORTSCHAU“ Düsseldorf, „Am Erker“ Münster, „klischée“ Heidelberg, „MAULhURE“ Essen, „Ratriot“ Essen, „Stereofeder“ Zürich, „Seitenstechen“ Erlangen, „silbende_kunst“ Köln, „Honich“ Leipzig, „KLiteratur“ Köln, „Prolog“ Berlin, „Die Leere Mitte“ Berlin, „“DreckSack“ Berlin, „ausreißer“ Graz, „erostepost“ Salzburg,“neolith“ Wuppertal, “delirium“ Zürich, „mosaik“ Salzburg, “Dichtungsring“ Bonn…

+++

Harald Kappel bei EBMD:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.