Şafak Sarıçiçek

92‘ Istanbul.
Abi: Deutsche Schule Istanbul 11‘
Biowissenschaften Heidelberg
Wechsel zu Jura & Auslandsstudium Kopenhagen
Kandidat 1. juristisches Staatsexamen 20‘
Redakteur der Law Review StudZR & Mitbegründer des Literaturkollektivs echolot

-1. Platz, Literaturpreis IGA Berlin 2017
-Förderwerkstatt GWK 2017, Ascheberg
-Förderwerkstatt Literaturhaus Aargau 2017, Lenzburg
-Longlist Förderpreis Herrenhof 2018, Mußbach
-Finalist, zeilen.lauf 2018, Baden b. Wien
-Finalist Preis HD Autor*Innen 2019
-Förderwerkstatt Open Poems 2020 Haus für Poesie, Berlin

Bücher:
1) Spurensuche, Illustrationen v. Sven Kalb, Elif Verlag
2) Der gestaute und der frei fließende Fluß, Illustriert v. Deniz Saricicek, Brot & Kunst Verlag
3) Kometen, Kometen, edition offenes feld
4) Jamsids Spiegelkelch, edition offenes feld, Illustriert v. Deniz Sarıçiçek

Dan Reeder

Dan Reeder, der 1954 in Lafayette/USA geboren wurde, kam Mitte der 1980er Jahre nach Nürnberg. In der Künstlerkneipe „Gregor Samsa“ fand er einen Freundeskreis, der bis heute besteht. Als Musiker wie als Maler ist Reeder ein Geschichtenerzähler.

„The New Yorker“ beschreibt Reeder als „einen der führenden Outsider der modernen Folk-Musik“.

Text: Stadt Nürnberg / sen

Maria Moling

Geboren 1984 in Südtirol, studierte nach ihrem Abitur am musischen Gymnasium Jazz Schlagzeug am Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt.
Als freiberufliche Musikerin und Songwriterin ist sie seit 2010 mit ihren eigenen Bands Ganes und Me + Marie aktiv, die europaweit Konzerte spielen.
Als Sängerin und Instrumentalistin ist sie Teil der Band von Hubert von Goisern und Angela Aux und sie schreibt und performt für andere Acts und Produktionen im Musik und Theaterbereich.

Şehbal Şenyurt Arınlı

Die türkische Journalistin und Dokumentarfilmerin Şehbal Şenyurt Arınlı wurde 1962 in Giresun / Türkei geboren. Von 1979 bis 1986 studierte sie Journalismus und Kommunikation an der Universität Ankara. Als Journalistin war sie für lokale und überregionale Zeitungen tätig, u. a. schrieb sie für die Tageszeitung Hürriyet. Bekannt wurde Şenyurt Arınlı als Dokumentarfilmerin, als erste Kamerafrau der Türkei drehte sie Filme für internationale Fernsehsender wie CNN, BBC und REUTERS und arbeitete als lokale Berichterstatterin.

Text: PEN Deutschland

Marcela Salas

Marcela Salas wurde 1974 in Kolumbien geboren. 1998 schloss sie ihr Studium der bildenden Kunst ab. Neben ihrer Arbeit als Malerin nahm sie an künstlerischen Projekten teil. 2008 studierte sie zwei Jahre „Kunst im öffentlichen Raum“ an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg bei der Professor Georg Winter und drei Semester Kunstvermittlung 2013-2014 an der Universität Regensburg. Seit 2013 lebt und arbeitet er in Nürnberg.

Eve Massacre

eve massacre ist Künstlerin, Essayistin/Autorin, Aktivistin, Teil des Veranstaltungskollektivs Musikverein und DJ und Host der Party-Reihen Orchid, Messy, Dancing With TIME. Sie hält auch Vorträge zu Themen rund um die Kultur der Digitalität, zu Speculative Fiction und Zukunftsentwürfen, zu pop-kulturellen sozial-politischen Themen, nie ohne queere feministische Perspektive. Veröffentlicht hat sie schon in testcard, Analyse & Kritik u.a., aber weil sie auf nicht so gutem Fuß mit Deadlines steht, bloggt sie am liebsten: evemassacre.de (engl.), breakingthewaves.de (dt.)

Jan Bratenstein

THE BLACK ELEPHANT BAND ist der Solo-Performer, Songwriter und Buchautor JAN BRATENSTEIN aus Nürnberg. Stilistisch vergleichbar mit ANDREW JACKSON JIHAD, JONATHAN RICHMAN oder KIMYA DAWSON kümmert sich sein Antifolk auf sympathische Weise einen feuchten Kehricht um GenreKlischees, Folk-Stereotypen und Singer/Songwriter Ernsthaftigkeit. Dieser Elefant bügelt unbeschwert über den gesamten Porzellanladen der Liedermacherei hinweg und gönnt sich, wie wir ihn kennen, zur Belohnung im Anschluss einen handwarmen Fernet Branca. Meistens ist er solo auf »neverending tour« unterwegs, oft mit dem verqueren Folk Kollektiv FOLK‘S WORST NIGHTMARE und immer wieder auch mal als Support von Namen wie FRANK TURNER, BEANS ON TOAST, EAST CAMERON FOLKCORE oder FRED & TOODY COLE von DEAD MOON. Nicht zu vergessen die steigende Frequenz an Lesungen seines Debüt-Romans »DER MANN OHNE PIANO« (CARPATHIA VERLAG).

FACEBOOK: https://www.facebook.com/theblackelephantband
BANDCAMP: https://theblackelephantband.bandcamp.com
SPOTIFY: https://open.spotify.com/artist/0QNDHanFs1grhpNbACJGrl?si=IYeyuT4ISTOaLJ-5gkREHA
YOUTUBE: https://www.youtube.com/watch?v=nHkYfXfMgEU
FOLK‘S WORST NIGHTMARE: https://www.youtube.com/channel/UCHlmtdIGk8RC-KUdbhe6siw